Helping Hands planemos

Teambuilding trifft soziales Engagement – in einem für uns unvergesslichen Gemeinschaftsprojekt fertigt das planemos-Team fünf Handprothesen für bedürftige Menschen in Indien.

Helping Hands ist ein weltweit erfolgreiches Programm, das sich unter anderem für amputierte Landminenopfer in Entwicklungsländern einsetzt. Dabei setzt die Initiative auf das soziale Engagement von Unternehmen und deren Teamperformance. Auf diese Weise konnten bereits über 33.000 künstliche Hände von Firmen aus den USA, Australien, Neuseeland, England und Deutschland gefertigt werden. Fünf davon kommen von planemos aus Erlangen.

Innerhalb eines ca. dreistündigen Teambuilding-Workshops montierten wir zunächst fünf echte prothetische Hände. Im Anschluss wurden die zugehörigen Prothesen-Etuis von unseren Mitarbeitern handbemalt. Das Besondere dabei: Um uns selbst in die Rolle der Opfer hineinzuversetzen, durften wir während des gesamten Projekts lediglich mit einer Hand arbeiten. So wurde zum einen der Zusammenhalt in der Gruppe gestärkt und zum anderen auf ein wichtiges Thema aufmerksam gemacht.

Die fünf Prothesen samt Etuis werden in den kommenden Wochen an bedürftige Menschen in Indien gespendet. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an unseren Betreuer Chris Gulley, der es zu jeder Zeit verstand, das Team für dieses so wichtige Thema zu sensibilisieren und den Mehrwert des Programms zu verdeutlichen. Ein tolles Event, das jedem unserer Mitarbeiter noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Mehr Infos zum Helping Hands Programm unter: teambenefit.de

planemos Helping Hands
Roland Riedl

Ihr Ansprechpartner

Roland Riedl

Diplom-Ingenieur

Tel.: +49 9131 927 96-96
E-Mail: vertrieb@planemos.de

Ihr Ansprechpartner

Roland Riedl

Diplom-Ingenieur

Tel.: +49 9131 927 96-96
E-Mail: vertrieb@planemos.de

Roland Riedl